Mitarbeiter / Mitarbeiterin zur Ausbildung für die Lebensmittelüberwachung
Mitarbeiter / Mitarbeiterin zur Ausbildung für die Lebensmittelüberwachung
Landeshauptstadt München
München
Referenznummer:
7284

Bitte in der Bewerbung angeben.

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Kreisverwaltungsreferat,
Hauptabteilung I Sicherheit und Ordnung. Gewerbe,
Abteilung 3 Bezirksinspektionen
zum 01.05.2019

Mitarbeiter/innen zur Ausbildung für die Lebensmittelüberwachung

in Entgeltgruppe 5 TVöD.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im technischen Überwachungsdienst sind im Stadtgebiet München für die Überprüfung der lebensmittel- und hygienerechtlichen Bestimmungen in Be­trieben, die Lebensmittel herstellen, behandeln oder in den Verkehr bringen, verantwortlich. Um das höchste Gut der Menschen, – die Gesundheit – verlässlich schützen zu können, suchen wir kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Ausbildung.
Die Ausbildung im technischen Überwachungsdienst zum Schutz der Verbraucherinnen und Ver­braucher besteht aus tätigkeitsbezogenem, fachtheoretischem Unterricht beim Bayerischen Landes­amt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen und Ober­schleiß­heim sowie praktischer Unterweisung an den Bezirksinspektionen in München. Die Ausbildung beginnt zum 01.05.2019 und dauert je nach beruflicher Erfahrung 18 bzw. 24 Monate. Nach Ende der fachtheoretischen Ausbildungszeit ist eine Qualifikationsprüfung ab­zu­legen.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

… während der fachtheoretischen Unterrichts- und Ausbildungszeit:

… während der praktischen Unterweisung und Ausbildung:

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebenen Stellen suchen wir engagierte Persönlichkeiten mit ab­ge­schlos­senem Hauptschulabschluss sowie erfolgreich abgeschlossener Meisterprüfung in einem Lebensmittelberuf oder der staatlichen Prüfung einer Fachschule (Technikerschule) in einer für die Lebensmittelüberwachung geeigneten Fachrichtung. Für die Übernahme in das Beamten­verhältnis des technischen Überwachungsdienstes nach Bestehen der Qualifi­kations­prüfung der Ausbildung müssen die beamtenrechtlichen Voraussetzungen (z. B. EU-Staats­bürgerschaft) vorliegen.

Was bieten wir Ihnen?

Die Ausbildung kann nur in Vollzeit absolviert werden. Nach erfolgreich abgeschlossener theoretischer und praktischer Ausbildung ist eine Teilzeitbeschäftigung möglich.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen im Kreisverwaltungsreferat gerne die fachliche und organisatorische Leiterin der Lebensmittelüberwachung, Frau Hartinger (Tel. 089 233-45070).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren steht Ihnen gerne Frau Westner (Tel. 089 233-22530) von der Abteilung P 5.111 – Personalentwicklung zur Verfügung.

Weitere Informationen über die Landeshauptstadt München für Sie unter www.muenchen.de/karriere.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 7284 mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Ab­schluss­zeugnis Berufsausbildung / Studium und Arbeitszeugnisse.

Ende der Bewerbungsfrist ist der 26.11.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst über das Bewerberportal zu.

Weiter zum Bewerbungsportal