Schulsozialarbeiter / Schulsozialarbeiter/in
Schulsozialarbeiter / Schulsozialarbeiter/in
Landeshauptstadt München
München
Referenznummer:
7038 (P 5.123)

Bitte in der Bewerbung angeben.

Die Landeshauptstadt München sucht
für das Referat für Bildung und Sport,
Städt. Wilhelm-Busch-Realschule
zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Schulsozialarbeiter/in

in BesGr. A10 / EGr. S 12 TVöD mit 18 Wochenstunden.

Die Städtische Wilhelm-Busch-Realschule liegt im Osten Münchens, ihr Einzugsgebiet sind die Stadtteile Perlach, Neuperlach, Trudering und Messestadt. Die Schule wird derzeit von ca. 850 Schülerinnen und Schülern besucht. Sie bietet sowohl Halbtags- als auch Ganz­tags­unterricht an. Zusätzlich sind internationale Klassen an der Wilhelm-Busch-Real­schule installiert. Ihr pädagogischer Schwerpunkt liegt neben der Wissensvermittlung in der Förderung der sozialen und personalen Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen. Dafür bedarf es einer engen Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und Sozialpädagoginnen / Sozial­pädagogen zum Wohle der Schülerinnen und Schüler. Es erwartet Sie ein vielfältiges und an­spruchsvolles Aufgabengebiet. Sie arbeiten vor Ort in einem Team mit einer weiteren Sozial­pädagogin.

Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

An der Schule gilt eine veränderte DV-Flex. Der Jahresurlaub kann grundsätzlich nur in den Schulferien eingebracht werden.

Worauf kommt es uns an?

Für die ausgeschriebene Position suchen wir eine engagierte Persönlichkeit mit einem erfolg­reich abgeschlossenen Hochschulstudium als Diplom-Sozialpädagogin / -pädagoge (FH) bzw. Diplom-Sozialarbeiterin / -arbeiter (FH) oder einem Abschluss der Sozialpädagogik (Bachelor of Arts, Fachrichtung Soziale Arbeit).

Desweiteren sind insbesondere Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir:

Was bieten wir Ihnen?

Die Beschäftigung wird in Teilzeit mit 18 Wochenstunden ausgeschrieben.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bewerberinnen und Bewerber mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Kontakt und Informationen

Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne die Schulleiterin, Frau Preiß (Tel. 089 62713313).

Für Fragen zum Ausschreibungsverfahren stehen Ihnen gerne Frau Tunctürk (Tel. 089 233-92367) und Herr Römhild (Tel. 089 233-92369) von der Abteilung P 5.123 – Personal­ent­wicklung zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung zu der Stellenausschreibung mit der Ver­fahrens­nummer 7038 (P 5.123) mit aussagekräftigen Unterlagen, wie Lebenslauf, Ab­schluss­zeugnis Studium und Arbeitszeugnisse. Ausländische Berufsabschlüsse können nur berücksichtigt werden, wenn Sie einen Nachweis über die Gleichwertigkeit vorweisen können. Die hierfür zuständige Stelle können Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de finden. Weitere Beratung dazu erhalten Sie auch über die Servicestelle zur Erschließung aus­ländi­scher Qualifikationen im Sozialreferat unter www.muenchen.de bzw. per E-Mail: servicestelle-anerkennung.soz@muenchen.de (bitte ver­wenden Sie den Betreff „Bewerbung bei der Landes­hauptstadt München“).

Ende der Bewerbungsfrist ist der 26.09.2018.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung möglichst als Onlinebewerbung zu.

Weiter zum Bewerbungsportal